Zeit, zu geben. Giving Tuesday Hero image

Brücken in eine bessere Zukunft

Giving Tuesday 2020


In Lateinamerika haben benachteiligte Bevölkerungsgruppen kaum Chancen auf gesellschaftliche Teilhabe, Bildung und Einkommen. Genau da setzt Vivamos Mejor an. Gemeinsam mit den betroffenen Menschen und eurer Unterstützung bauen wir Brücken, damit sie den Sprung in ein besseres Leben schaffen. Diese Brücken stehen symbolisch für den Übertritt in die Schule, den Einstieg in die Arbeitswelt oder den Schritt in eine unabhängige Zukunft.




Zeit, zu geben.

giving_tuesday_icons

Zuneigung, Stimulation, gesunde Ernährung, verlässliche Beziehungen und eine angemessene Gesundheitsversorgung erhöhen nachweislich die Chancen, die Schule erfolgreich zu beenden. Kinder aus marginalisierten Familien können nicht auf diese Basis zählen. Mit Frühförderungs- und Kitaprojekten versuchen wir diese Lücke zu füllen.

Gemäss der UNO-Wirtschaftskommission für Lateinamerika und die Karibik haben ressourcenschwache Jugendliche kaum Zugang zu Berufsbildung. Diese verbessert aber nachweislich die Aussichten auf ein Einkommen und wirkt präventiv gegen Armut und Jugendkriminalität. Mittels Ausbildungs- und Betreuungsmöglichkeiten helfen wir jungen Erwachsenen, ihr Potenzial auszuschöpfen.

In Lateinamerika sind die Kleinbauern nicht ausreichend gegen die Auswirkungen des Klimawandels gerüstet. Fehlendes Fachwissen, finanzielle Verletzlichkeit sowie übernutzte Böden hindern sie, ihre Möglichkeiten auszuschöpfen. Gemeinsam mit ihnen verbessern wir die Ernährungssicherheit, bekämpfen den Hunger und schaffen ländliche Gebiete mit Zukunft. 



Corona: Für uns eine Herausforderung – für Lateinamerika eine Existenzbedrohung!

Die Zahlen sprechen für sich: In Lateinamerika leben acht Prozent der Weltbevölkerung, die Region verzeichnet aber ein Drittel der Infektionen und Todesfälle weltweit (Quelle: Tagesanzeiger, Stand Ende September). Wegen Quarantäne und anderen Schutzmassnahmen vor dem Coronavirus kämpfen viele Menschen mit Verdiensteinbussen und leiden unter existenziellen Nöten. Unsere «Hilfe zur Selbsthilfe» ist gerade in der Krise wichtig. 

Mit ihrer Spende unterstützen wir benachteiligte Menschen während der Corona-Pandemie,

2020 Spendenbeispiel Bildung
2020 Spendenbeispiel Ernährung
2020 Spendenbeispiel Corona.png

... indem wir Familien und Jugendliche weiterhin regelmässig kontaktieren und Schulungen via Videokonferenz durchführen. Diese Routine vermittelt Stabilität in unsicheren Zeiten.

... indem wir Mahlzeiten, welche Kinder sonst in der Kita erhalten, direkt nach Hause liefern. So stellen wir sicher, dass die Kinder sich weiterhin regelmässig ernähren.

... indem wir die lokale Bevölkerung und das Gesundheitspersonal über die Gefahren des Virus sensibilisieren. So können sie dazu beitragen, die Ausbreitung einzudämmen.