Zwei Mädchen vor Mauer

Programm "Brücken in die Schule und ins Berufsleben"

Programm "Brücken in die Schule und ins Berufsleben"

Wirkung Bildung

"Brücken in die Schule und ins Berufsleben" (2014-17)

Wir verbessern die Kompetenzen von Kindergärtnerinnen und bilden sie methodisch-didaktisch aus. Diese bereiten Kleinkinder aus armen Familien mit ganzheitlicher Vorschulförderung gezielt auf einen erfolgreichen Übertritt in die Grundschule vor. 
Factsheet "Brücken in die Schule" als PDF

Wir ermöglichen benachteiligten Jugendlichen eine anerkannte Berufsausbildung, damit sie ein selbstbestimmtes Leben führen können. Nach erfolgreichem Abschluss vermitteln wir sie in den formellen Arbeitsmarkt. 
Factsheet "Brücken ins Berufsleben" als PDF


Mit der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung hat die internationale Gemeinschaft einen Rahmen geschaffen für gemeinsame Lösungen zur Bewältigung enormer Herausforderungen wie Migration, Klimawandel, Umweltzerstörung, Armut und Hunger. Kernstück dieser internationalen Vereinbarung sind 17 Ziele – Sustainable Development Goals (SDGs) genannt. Sie definieren soziale, wirtschaftliche und umweltpolitische Meilensteine, welche weltweit bis 2030 verwirklicht werden sollen. Sie gelten für alle Länder – auch für die Schweiz.

Mit dem Programm "Brücken in die Schule und ins Berufsleben" tragen wir zu folgenden SDGs bei:

Keine Armut
Hochwertige Bildung
Gleichberechtigung
Nachhaltiges Wirtschaftswachstum
Weniger Ungleichheiten
Friedliche Gesellschaften


Bildungsprojekte in Guatemala


Bildungsprojekte in Kolumbien


Bildungsprojekte in Nicaragua