Kinder Vorlesen

Zurück zur Normalität mit sicheren Zufluchtsorten



14 Stadtviertel in der Hauptstadt Manágua und Carazo, Nicaragua

Bildung, Vorschulförderung, Gemeinschaftsorganisation

Direkt: 6700 Kinder, 45 junge Erwachsene

Indirekt: 1650 Familien, 50 Lehrpersonen

Libros para Niños, Manágua, Nicaragua

Das Gesamtbudget des Projekts zulasten Vivamos Mejor beträgt CHF 393'225.-

Januar 2019 - Dezember 2020

Projekthintergrund

Nicaragua erlebt seit April 2018 eine schwere humanitäre Krise. Auf friedliche Proteste der Zivilbevölkerung gegen eine Rentenreform antwortete die Regierung mit massiver Polizei-Gewalt und gezielten Tötungen. Als Reaktion forderten Studentenorganisationen die Abset- zung der Regierung. Sie sprachen damit aus, was sich breite Teile der Bevölkerung wün- schen. Polizei und paramilitärische Truppen bekämpfen seither den andauernden zivilen Widerstand mit der Stürmung von Quartieren und willkürlichen Verhaftungen. Nach Angaben der nicaraguanischen Pro Human Rights wurden bisher 448 Zivilisten getötet. Die Kinder sind von der Krise stark betroffen: Der Grundschulbesuch in unseren Projektgebieten ist um 50% gesunken. Der Alltag der Kinder ist gestört. Sie haben Gewalt direkt oder indirekt erlebt und werden mit ihren Erlebnis- sen alleine gelassen.

Projektziele

Auffangen von posttraumatischen Belastungsstörungen bei Kindern und Prävention von künftigen psychischen Belastungsstörungen.

  • 6'700 Kinder in 14 Quartieren erleben wieder einen strukturierten Alltag mit verlässlichen Aktivitäten, sicheren Räumen und stabilen Bezugspersonen.
  • Zugang zu sicheren Räumen für Eltern, in denen sie sich unterstützen können.
  • Sinnvolle Aufgabe für 45 junge Erwachsene zur weiteren Gewaltprävention.

Unsere Aktivitäten

Wir wollen den Kindern mit verlässlichen Aktivitäten ermöglichen, sich vom Erlebten zu er- holen und dieses zu verarbeiten:

  • Geschichten-Räume

  • Strukturierte Aktivitäten

  • Stärkung der Selbstwirksamkeit

  • Geschichten-Festivals

  • Ausbildung der Lehrpersonen

  • Sensibilisierung der Eltern

  • Sinnvolle Aufgabe für Jugendliche

Mehr Informationen (PDF Download)

Wirkung

Eine Vielzahl von Studien belegt die positive Wirkung von Lesen und Vorlesen und die heilende Wirkung von Geschichten. Lesen bereiten die Kinder aufs Lernen vor und gibt ihnen wichtige kognitive und soziale Fähigkeiten mit. Die IGLU Studie zeigte gar einen direkten Zusammenhang zwischen Vorlesen und Schulerfolg auf.

Portrait Ixim

So hat mir Vivamos Mejor geholfen

"Das CEIBI war für mich ein Hort der Sicherheit, wo Kinder ihre verborgenen Potentiale entwickeln können. Mein persönlicher Traum ist es, meine Ausbildung erfolgreich abzuschliessen und eine eigene Auto-Garage zu eröffnen, um meine Eltern finanziell unterstützen zu können."

Ixim war mit 3 Jahren Teil vom CEIBI (Centro de Educacíon Inicial Bilingüe Intercultural), einer innovativen Lernmethode mit dem Ziel, Maya-Kinder auf eine erfolgreiche Schullaufbahn vorzubereiten sowie die Eingliederung der indigenen Bevölkerung zu stärken.

Ixim Ixquiar, 15, Chiquix de Nahualá, Sololá, Guatemala




Weitere Projekte in Nicaragua