Bäuerin Brasilien

Wasser und Wissen für Nahrung



Bem Posta da Lagoa, Capivari Contendas und Ribeirão dos Santos, Gemeinde Minas Novas, Jequitinhonha- Tal, Brasilien

Regenwasser-Speicherung, ökologische Produktion, Wassermanagement, Anpassung an den Klimawandel

Direkt: 200 Kleinbauerfamilien, 800 Personen

Indirekt: 190 weitere Bauernfamilien

Centro de Agricultura Alternativa Vicente Nica (CAV), Turmalina, Brasilien

Das Gesamtbudget zulasten Vivamos Mejor beträgt CHF 466'483. Ergänzend dazu kommen Eigenleistungen und Beiträge von lokalen Institutionen.

2017-219

Projekthintergrund

Kleinbauern im Jequitinhonha-Tal sind durch Wassermangel in ihrer Existenz bedroht. Der Klimawandel hat die Situation in der naturgemäss trockenen Region verschärft. Die Regenperiode ist kürzer geworden und es kommt häufiger zu heftigen Niederschlägen, die wert- volles Kulturland wegschwemmen. Zusätzlich entziehen Eukalyptus-Monokulturen den Kleinbauern Weideflächen und Wasser und erhöhen so den Druck auf die Land- und Wasserreserven stark. Dies hat zur Folge, dass über die Hälfte der Bauernfamilien im Projektgebiet in Armut lebt. Ihnen fehlt Wissen und Wasser, um eine ausreichende Ernte zu erzielen. Viele Familienväter heuern deshalb als Saisonarbeiter auf grossen Zuckerrohrplantagen an, um ihre Familien durchzubringen. Doch diese Verdienstmöglichkeit nimmt infolge der zunehmenden Mechanisierung der Grossbetriebe ab.

Projektziele

Verbesserung der Wasserverfügbarkeit und Ernährungssicherheit in drei Dorfgemeinschaften.

  • 200 Familien verbessern den Zugang zu Wasser mit 170 Regenwasser-Sammelbecken und Quellschutzmassnahmen.

  • 90 Bauernfamilien erhöhen und diversifizieren ihre Produktion um mindestens 20%.

  • Die Dorfbewohner kennen ihre Bürgerrechte und Frauen sind in Entscheidungsfindungsprozessen der Dörfer vertreten.

Unsere Aktivitäten

Wir führen folgende Aktivitäten durch:

  • Bau von Wasserspeicherbecken
  • Wassermanagement
  • Ökologischer Anbau von Gemüse
  • Gemeinschaftsorganisation

Mehr Informationen (PDF Download)

Resultate aus Vorgängerprojekten

Folgende Resultate haben wir im Projekt bisher erreicht:

  • Dank 102 Wasserbecken und 33 Terrassierungen können 86 Bauernfamilien 83’406 m3 Regenwasser speichern. Dies entspricht einem Volumen von ca. 33 olympischen Schwimmbecken.
  • 13 Wasserquellen sind eingezäunt und vor freilaufendem Vieh geschützt.
  • 63 Familien erlernten in praktischen Kursen Techniken zur ökologischen Produktion, wassersparenden Bewässerung und zur schonenden Bodenbewirtschaftung
  • 65 Familien wurden zu Wasserkreislauf und Klimawandel geschult.
  • 80 Familien erstellten einen Hofplan und wurden in Produktionsplanung geschult.
Portrait Bäuerin

So hat mir Vivamos Mejor geholfen

"Das Bio-Zertifikat ist ein grosser Traum von mir, da es viele Vorteile für die Gesundheit meiner Familie, meiner Kunden sowie für die Umwelt bringt. Mit Vivamos Mejor komme ich diesem Traum jeden Tag ein kleines bisschen näher."

Ivanete bewirtschaftet ein Stück Land im Jequitinhonha-Tal, fährt mit ihren Erzeugnissen samstags zum Wochenmarkt und beliefert zusätzlich eine Schulmensa mit ihrem Gemüse.

Ivanete Cordeiro de Oliveira, Bäuerin und Mutter




Weitere Projekte in Brasilien